Alle Mitglieder können sich unsere Veranstaltungen leisten!

-

Was ist der Walther- Lechler-Gedächtnisfond?
Der WHL Gedächtnisfond ist ein Fond von Mitgliedern für Mitglieder. Unter anderem unterstützen in diesem Fond finanziell besser gestellte finanziell eingeschränktere Mitglieder. Für diese Mitglieder ist es gewissermaßen ein 12. Schritt des A-Programms auf der finanziellen Ebene, bei dem weitergegeben wird, was man selbst einmal erhalten hat. Mithilfe dieser Mittel können dann finanziell eingeschränkte Mitglieder an den Aktivitäten des Förderkreises teilnehmen und Impulse für ihren Genesungsweg erhalten.
Alle bedürftigen Mitglieder des Förderkreises für Ganzheitsmedizin Bad Herrenalb, die ihre Bedürftigkeit nachweisen, können ohne großen Aufwand an den Vorstand einen schriftlichen Antrag stellen. Der WHL Fond bezuschusst die Vereinsaktivitäten mit bis zu 50% der Eintritts- bzw. Teilnahmegebühr. Nicht bezuschusst werden Kosten für Anreise, Übernachtung und Verpflegung.
Zusätzlich zum Fonds überweisen manche deshalb auch monatlich einen kleinen Betrag und finanzieren dadurch in Raten ihre Teilnahme an Veranstaltungen, die mit größeren finanziellen Kosten (wie die Tagungen) verbunden sind. Andere Mitglieder stellen sich bei unseren Veranstaltungen als Helfer zur Verfügung und bekommen dann weitere, günstige Konditionen.
Was sind günstige Wege zu uns und wo gibt es günstige Übernachtungsmöglichkeiten?
Manche buchen ihr Bahnticket im Voraus und erhalten dadurch Ermäßigung bei der Bahn. Viele Teilnehmer reisen mit den günstigen Fernbuslinien an. Andere kommen über Mitfahrerzentralen oder teilen sich die Autofahrt mit Freunden.
Bei der Unterbringung ist Kreativität gefragt: Mietet Euch bei Freunden in der Nähe ein, oder mietet gemeinsam Ferienwohnungen oder Wohnmobile an und teilt Euch die Kosten. Auch Internetplatformen wie Airbnb sind eine Hilfe. Durch den neuen Pächter ist auch der Campingplatz in Bad Herrenalb („Adventure World“) im Aufwind, so hört man. Richtig günstig ist auch die Unterbringung in der Jugendherberge Bad Herrenalb- Aschenhütte.


Stand Februar 2017

Zurück